Home Forum FAQ News nicht eingeloggt
Neue Antwort erstellen
Ischiasschmerzen in der Schwangerschaft
 
Xundheit
gelöschter User
Ischiasschmerzen in der Schwangerschaft
So 25.04.10, 21:42
Ich bin Physiotherapeut und weiß aus meiner Praxis, dass bei vielen Frauen in der SS Probleme mit dem Ischiasnerv auftreten.

Die Hälfte aller Frauen leidet in der Schwangerschaft unter Ischias- und Kreuzbeinbeschwerden. Der Grund hierfür liegt einerseits VOR ALLEM AM ENDE DER SS darin, dass das wachsende Kind entweder mit dem Körper selbst auf den Nerv drückt oder durch eine Verschiebung des Beckens der Nerv gequetsch wird und/oder BEREITS ZU BEGINN DER SS die Gesäßmuskulatur (vor allem der M. pirifomris) verhärtet und den Nerv einengt. Da sich das Becken während der SS nach vorne neigt (Der Bauch wird größer und schwerer; das Hohlkreuz entsteht so), muss die Gesäßmuskulatur mehr Spannung aufbauen, kann dadurch verhärten und kann eben somit den Nerv stark enklemmen,

Lösung:

Wenn bereits nach den ersten SS Wochen die Ischiasschmerzen eintreten ist eher nicht davon auszugehen, dass das Kind oder sonst was auf den Nerv drückt (weil einfach noch zu klein und noch zu viel Platz im Bauchraum vorhanden ist) sondern man sollte eher von der Einengung des Nerves durch die Gesäßmuskulatur ausgehen!
Mit einer einfachen Dehnübung kann meisten gut Abhilfe geschaffen werden und die Schmerzen lassen nach.
1. In Rückenlage ein Bein anwinkeln, am Fußgelenk ergreifen und seitlich zur gegenüberliegenden Schulter ziehen, das Knie sollte im rechten Winkel und das andere Bein gestreckt bleiben, das Becken liegt flach auf.
oder
2. In Rückenlage das linke abgewinkelte Knie über das rechte ausgestreckte Bein stellen und mit dem rechten Ellenbogen das linke Knie von außen nach rechts drücken (--> Starker Zug auf linken Gesäßmuskel)

Druck bis ein Ziehen in den Muskeln entstehen und dann leicht in das "Ziehen" hineinfedern. Mehrmals wiederholen.

Hört sich kompliziert an, ABER vielleicht schaffe ich es einmal Fotos online zu stellen von der Ausgangsposition des Dehnens

Wenn der Ischiasschmerz am Ende der SS auftritt, kann sowohl der verhärtete Muskel schuld sein sowie der Druck des Kindes auf den Nerv diese Symptome verursachen.
Beim Druck des Kindes auf den Nerv helfen diverse  Entlastungsstellungen oder sollte der Muskel schuld daran haben, die Dehnübungen wie oben beschrieben!

!!!!!! Diese Ratschläge sollen/können keinen Beusch bei einem Experten ersetzten !!!!! Nur eine Untersuchung kann Klarheit bringen !!!!!!